Clubtheater Berlin

mail@clubtheater-berlin.de


Presse zu "Emil und die Detektive"

"Emil und die Detektive im Schwimmbad"
(Berliner Morgenpost - 5. September 2008)

von Ulrike Borowczyk

So hat sich Emil seine Ferienreise nicht vorgestellt: Ihm werden auf der Bahnfahrt von Neustadt nach Berlin 140 Euro gestohlen. Emil verdächtigt Herrn Grundeis. Nur wie soll er den Gauner allein schnappen? Doch dann findet er unerwartet Helfer in Gustav mit der Hupe und seinen Freunden und plötzlich entspinnt sich mitten im Schwimmbecken des Stadtbads Steglitz eine rasante Verbrecherjagd. Presse Emil und die Detektive
Das Jugendstil-Ambiente mit seiner Galerie scheint wie gemacht für eine Handvoll wilder Pennäler, die treppauf, treppab hetzen. Einen ungewöhnlicheren Rahmen für Erich Kästners Kinderbuchklassiker "Emil und die Detektive" gab es wohl noch nie. Dahinter stecken die Spezialisten für verblüffende Inszenierungen an ausgefallenen Orten: Regisseur Stefan Neugebauer und sein Clubtheater.
Wie sich zeigt, ein Rezept, das den jüngeren Zuschauer bestens gefällt. Denn nicht nur das Multikulti-Kinderensemble darf sich austoben, sondern auch das Publikum. Um Herrn Grundeis zu stellen, geht es raus aus dem Schwimmbad und rein in den Hof. Dort hat sich der Dieb in einer Pension eingemietet. Von zig Berliner Gören beobachtet, schüttelt er nun seine langen Unterhosen am Fenster aus, während die Detektive auf die erstbeste Gelegenheit warten, um sein Zimmer zu durchsuchen.
Urkomisch, wie Folke Paulsen den öligen Kleinganoven Grundeis mit dem dämlichen Hut gibt. Stephan Rumphorst, das Faktotum für alle weiteren männlichen Rollen, steht ihm als resolute Kellnerin in nichts nach. Aber auch die acht Nachwuchsschauspieler, die erst Mitte Juli gecastet worden waren, setzen die vielen pfiffigen Regie-Einfälle zwerchfellattackierend um. Man versteht die kleinen Darsteller mit ihren zuweilen leisen Stimmen zwar nicht immer, doch das machen sie durch Spielfreude allemal wett. Klar, dass dem Gangster bei ihrem Einsatz zu guter Letzt die Handschellen winken.