Clubtheater Berlin

mail@clubtheater-berlin.de


Fräulein Julie von August Strindberg

Fräulein Julie will aus ihrem Korsett der gesellschaftlichen Klasse nach unten ausbrechen, und Jean will nach oben ausbrechen und Christine, Jeans Verlobte, muss sehen, wo sie bleibt. Was anfangs als Spiel beginnt, gerät völlig außer Kontrolle ... Wie durchlässig sind die gesellschaftlichen Grenzen in Wirklichkeit?

Fräulein Julie ist Strindbergs meist gespieltes Stück und gilt bis heute als Meisterwerk des Naturalismus vor allem dank seiner psychologischen Raffinesse und bestechenden Modernität.

Johan August Strindberg (1849–1912) dominierte das literarische Schweden seiner Zeit. Er war ständig umstritten und oft in persönliche Konflikte verwickelt. Er war ein notorischer Verächter der Frauen und fühlte sich vom anderen Geschlecht missverstanden. Fast alle seine Stücke laufen auf einen unversöhnlichen Geschlechterkampf hinaus.

Presse zu "Fräulein Julie"

Premiere: Freitag, 15. Januar 2010, 20h (Wäscherei)
Schauspiel: Monika Gossmann, Michael Hecht, Esther Leiggener
Regieassistenz: Claudia Nagyivan
Regie: Stefan Neugebauer
Eintritt: 15€ (ermäßigt: 10€)

 

 



Fräulein Julie