Stefan Neugebauer

stefan_neugebauer@yahoo.de


Woyzeck

nach Georg Büchner (Kunstakademie Tirana, Albanien)

Stefan Neugebauer auf dem Titel der Cult

Çdo njeri është një humnerë; të merren mendtë kur shikon përposhtë Brenda në të.
Jeder Mensch ist ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.
Georg Büchner: Woyzeck

Trailer

Konzept

Georg Büchners “Woyzeck” spielt eigentlich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Der Berliner Regisseur Stefan Neugebauer verlegt das Stück in seiner Inszenierung (in Tirana) jedoch ins heutige Albanien:

Die Hauptfigur, Woyzeck, ist ein junger Albaner - ein Überlebenskünstler, der sich und seine Familie in einer Militärkaserne mit diversen kleinen Jobs über Wasser hält. Doch als ein Major aus Deutschland die Kaserne aufsucht, gerät Woyzecks Universum aus dem Gleichgewicht. Marie ist auf der Stelle von dem deutschen Major begeistert. Er verkörpert Männlichkeit, Souveränität und Status – all das, was Woyzeck nicht zu bieten hat. Wer kann es Marie da verübeln, dass sie sich in den Major verliebt?

Der Major sucht nur ein Abenteuer, um sich seinen dienstlichen Aufenthalt in Albanien zu versüßen, bevor er weiterzieht auf seiner Balkanreise. Woyzeck muss erleben, wie sich Marie beim Tanzen mit dem Major vergnügt. Und als er spät am Abend nach Hause kommt, ist der Major schon bei Marie im Schlafzimmer ...

Die Bühne in Tirana

Zum Projekt

Drei Schauspieler aus Deutschland, Frankreich und Italien sowie fünf Studenten der Kunstakademie Tirana nehmen an diesem Theaterprojekt unter Leitung des Regisseurs Stefan Neugebauer teil.

Die internationale Besetzung wirft eine wichtige praktische Frage auf - denn es gibt keine Sprache, die wirklich alle sprechen und verstehen – was also tun? Mehrsprachigkeit lautet Stefan Neugebauers Antwort. Und so wird nicht nur in den Proben, sondern auch bei der Aufführung in unterschiedlichen Sprachen gesprochen. Der Verständlichkeit der Handlung tut das keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Das Nebeneinander der Sprachen entsteht ganz natürlich und verleiht der Aufführung eine besondere Authentizität.

Premiere: Donnerstag, 27. Mai 2010 um 19h
Weitere Aufführungen: Samstag, 29. und Sonntag 30. Mai, jeweils um 19h
Besetzung: Irgen Çela (Woyzeck), Suela Çerri (Marie), Gerolamo Fancellu (Hauptmann),  Frantz Helmer (Doktor), Folke Paulsen (Major), Marjan Deda (Musiker), Emiljano Palali (Andres), Laura Nezha  (Margret)
Ausstattung: Edlira Bozo
Regieassistent: Florand Veizi
Regie: Stefan Neugebauer
Ort: Kunstakademie Tirana, Großer Saal


nach oben